Das Dorf Mit Zwei Türmen

Zusammen mit Alagna bildet Riva ein einziges anziehendes Gebiet .

Dank der schönen glücklichen Lage  , die kein Dorf in Tal hat , von Riva geniesst man einen herrlichen Blick auf den Monte Rosa , darauf ist das Dorf sehr stolz.

Riva hat ausserdem einen besonderen Faszin , der überall im Dorf erkennbar ist.

Die des neunzehnten Jahrhunderts kulturellen Beiträge sind in neuklassizistische Gebäude leicht sichtbar .

Der Ferienresort ist im Sommer viel besucht , weil er der Zugang zu Vogna Tal ist. Höhe Gipfel geben Riva um , davon hervorragt der Corno Bianco und die Kämme  , die leiten die erste Gletscher ein.

Dieser Hintergrund macht Riva von Besuchern besonders beliebt. In diesem Bereich spielt die Langlaufloipe eine wichtige Rolle.

Jedes Gebäude von Riva bringt mit sich aristokratische Merkmale. Die auf dem Dorfplatz Sankt Michele Arcangelo grossartig  Pfarrkirche ist  wegen des Freskos von Melchiorre d'Enrico sehr berühmt. Das Fresko stellt das Jüngstes Gericht dar und es ist zwischen die schon obererwähnten Türme angelegt.

Neben dem eleganten Rathaus befinden sich die alten Hotels  und die Sitz von Società di Mutuo Soccorso , ein schöner jugendstil Theater mit raffinierten Fresken .

Die in den Weiler eingeteilten Kapellen viele Kunstmeistrewerke fassen : San Rocco im Zentrum , San Pietro im Balma , Sant' Antonio im Vogna di là, Santa Croce im Buzzo , San Lorenzo im Oro ,  San Grato im Peccia  usw.

Auf dem Weg nach Alagna finden Platz die gennante “Pietre Gemelle “ ( auf italienisch Zwillinge Felsen ) , früher gaben sie den Namen dem Weiler “ Pietre Gemelle “ , der zwischen Riva und Alagna lag.

  • RESTAURANTS

    Alta Valsesia Ristoranti e trattorie
  • UNTERKÜNFTE

    Alta Valsesia Accoglienza
  • Webcam

    Alta Valsesia Webcams
  • SITUATION

    Alta Valsesia Situazione Meteo

EREIGNISSE

RESTAURANTS

news

Paolonet di Paolo Brignone