Das Dorf Spiegelt Sich In Einem Schönen Künstlichen See

Obwohl ein künstlicher See wenig mit der Berglandschaft zu tun hat, ist Rimasco faszinierend und malerisch.

EIN GEMÜTLICHER, HEITER, RUHIGER, ANZIEHENDER ORT.

Die Seeatmosphäre macht den Ort gemütlich, heiter und ruhig und auch sehr anziehend für die Touristen. Man handelt sich um einen sinnvollen Tourismus, der viel Wert auf die Umweltressourcen legt,egal ob sie natürliche oder künstliche sind.

Die Gemeinde liegt in einer sonnigen Lage und hat alte Gebäuden, die dem Dorf ein besonderes Aussehen verleihen.

Die San Giacomo Pfarrkirche wurde auf eine schon bestehende Kirche gebaut,die neue Kirche hat eine spitze Turmuhr, einen eleganten Laubengang und barocke Stucke. Die Innenseite sammelt viele wertvolle Werke: ein Pyramidalaltar aus Holz, auf der Kuppel schönen Fresken und auf der Apsiswand Werke von gaudenzianischen Schule.

Sehenswert sind auch die des siebzehnten Jahrhunderts Santa Croce und San Grato Kapellen.

Der am Zusammenfluss der Sermenza und des Bachs Egua See spielt eine wichtige Rolle für das Lebensdorf und verleiht ihm ein typisches Aussehen, am Ufer des Sees gibt es Restaurants, Campingplätzen und ausgestattete Plätzen für die Anglerei.

Zwischen die Weiler lohnt es sich die Ortschaft Dorca zu besuchen, Dorca ist 1296 Meter hoch und ist eine der ältesten Siedlungen von diesen Gegend, ausserdem hat sie noch heute die alten Häuser bewahrt.

Auch Priami und Molino sind einen Besuch wert, die beide malerischen Weiler befinden sich in einer besonderen Lagen und sind sehr gut in der Landschaft integriert.

Im touristischen Bereich haben die Einwohner grosse Anstrengungen unternommen,um dem Gebiet eine Entwicklung zu versichern. In der Ortschaft Pian della Ratta führt eine Liftanlage auf leichte Pisten zu,die eine weitere Schritte für diese Entwicklung darstellen.

  • RESTAURANTS

    Alta Valsesia Ristoranti e trattorie
  • UNTERKÜNFTE

    Alta Valsesia Accoglienza
  • Webcam

    Alta Valsesia Webcams
  • SITUATION

    Alta Valsesia Situazione Meteo

EREIGNISSE

RESTAURANTS

news

Paolonet di Paolo Brignone