Das Vognatal
Das Vognatal

Westlich Von Riva Valdobbia, Zwischen Otrotal Und Artognatal Liegt Das Vognatal.

Es händelt sich um ein kleines leicht erreichbar von Riva Valdobbia Tal, positioniert zwischen Otrotal und Artognatal, beide Täler sind Naturschutzgebiete dieser Gegend.

Es ist ein wahre Paradiesecke, dank auch einer intakten Natur und einer Vielfalt der Wanderungsmöglichkeiten, die den Ort bietet.

Die mehrere Walsersiedlungen mit ihren eleganten Architektur verleihen dem Tal einen faszinierenden Charakter.

DIE LANDSCHAFT IST VIELFÄLTiG: NICHT NUR GRÜNE WÄLDER SONDERN AUCH HOHE GIPFEL. EINE MAGISCHE SZENERIE, DIE EINE BESONDERE ANZIEHUNGSKRAFT AUSÜBT.

Bereits in der vorigen Jahrhunderten war das Vognatal der Auswanderungsweg für diejenigen, die auf der Suche nach Glück und Arbeit nach Aostatal oder Frankreich gingen. Der Colle Valdobbia (2480 M.ü.M) hat in der Vergangenheit den Zugang diesen beiden Regionen versichert, um den Auswandern einen Schutz und ein Dach zu geben, wurde auf dem Pass ein Hospiz errichtet.

Alle können hier ein angepasstes Ziel finden: die Familie mit Kindern bis den ansprüchsvolltesten Wandern, grüne Wälder und hohe Gipfel befriedigen jedes Bedürfniss.

Die Unterschriften der Soldaten von Napoleon sind noch heute in Ortschaft Peccia bei der san Grato Kapelle sichtbar, die Soldaten amfang des 19. Jahrhunderts überquerteten das Tal und erbauen eine elegante aus Stein über den Bach Solivo Bogenbrücke.

Nach der Brücke verzweigt sich das Tal in zwei verschiedenen Richtungen: links erreicht man den Valdobbia Pass und den Hospiz Sottile (2480 M.ü.M,), rechts gelangt man die Alm Maccagno (2200 M.ü.M.), wo der gleichnamige und berühmte Käse hergestellt wird.

  • RESTAURANTS

    Alta Valsesia Ristoranti e trattorie
  • UNTERKÜNFTE

    Alta Valsesia Accoglienza
  • Webcam

    Alta Valsesia Webcams
  • SITUATION

    Alta Valsesia Situazione Meteo

EREIGNISSE

RESTAURANTS

news

Paolonet di Paolo Brignone